Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Jazz Festival: Jim Marshall

Jazz Festival: Jim Marshall

Herausgegeben von Amelia Davis und Tony Nourmand, Vorwort von Präsident Bill Clinton,Einführung von Nat Hentoff, Text von Dave Brolan, Gestaltung Graham Marsh

Englisch

24,5 x 29 cm

Hardcover

336 Seiten

600 s/w Abbildungen

€ 55,-

 

ISBN 978-1-909526-32-7

Reel Art Press

 

 

 

"Einige der schönsten Fotografien, die je gemacht wurden." - Dave Brolan



 

In diesem Band werden erstmals die Aufnahmen veröffentlicht, die Jim Marshall, beginnend in den 1960er Jahren, auf Jazz-Festivals gemacht hat. Mehr als 95% der Aufnahmen in diesem atemberaubenden Coffee Table Buch sind nie zuvor veröffentlicht worden.

 

Marshalls beeindruckende Fotografien von den Festivals in Newport und Monterey verleihen der einzigartigen Energie dieser „Feiern des Jazz“ Unsterblichkeit. Dieses den Leser mit allen Sinnen gefangennehmende Gesamtkunstwerk vermittelt das Gefühl, die Atmosphäre dieser Sommertage unmittelbar mitzuerleben. Marshall hielt auf unnachahmliche Art und Weise das Publikum fest, aber auch die Bühnenauftritte und die unmittelbaren Begegnungen mit Jazz-Ikonen wie Thelonious Monk, John Coltrane, Miles Davis, Nina Simone und vielen anderen.

 

Das Buch feiert aber auch die Outfits und den Habitus der damaligen Jazz-Szene. Der Autor und Gestalter Graham Marsh schreibt: "Wenn man in den 1960er Jahren auf Jazz zu sprechen kam, dann war der Stil das entscheidende Element. Diese Ineinssetzung von Kleidung und Haltung. In Monterey und in Newport wurde die afroamerikanische Kultur mit offenen Armen aufgenommen, und ein multiethnisches Publikum galt als Norm. Niemand nahm an dir Anstoß - solange du ein scharfes Aussehen hattest und die Musik in dich aufgesogen hast ... Es ging darum, schön angezogen zu sein und eine gute Zeit zu verbringen."



 

Für dieses Buch haben wir vollständigen Zugang zu Marshalls umfangreichem Archiv erhalten. Es enthält ein Vorwort von Präsident Bill Clinton sowie eine Einführung des legendären Jazz-Schriftstellers Nat Hentoff. Die Gestaltung übernahm Art Director Graham Marsh. Dies ist das erste Buch aus einer neuen Reihe von Büchern, die R|A|P in Zusammenarbeit mit dem Jim Marshall Archive veröffentlichen wird.



 

Jim Marshall (1936-2010) ist bekannt als der Ur-Vater der Musikfotografie. Seine intimen Aufnahmen von den Größen des Rock & Roll, Country, Folk, Blues und Jazz sind legendär. Er war bekannt für seine guten Kontakte und seine Fähigkeit, immer im perfekten Augenblick zu fotografieren. Sein Einfluss ist bis heute unübertroffen. 2014 wurde Jim Marshall posthum als erster Fotograf in der Geschichte bei den Grammys mit dem Trustees Award für sein Lebenswerk geehrt.

 

 

Presseinformation Jazz Festival.pdf
PDF-Dokument [822.2 KB]

Auf Wunsch schicke ich Ihnen gerne ein PDF vom Buch zu.

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Telefon +49-711-6201161

 

Zum Kontaktformular

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur