Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Was ist los im Februar?

Mihai Barabancea. Falling on Shanks

 

Ein shank ist eine selbstgebastelte Waffe aus dem, was im Gefängnis zur Verfügung steht. Unbeabsichtigt dreizehnmal auf ein shank zu fallen ist eine poetisch-sarkastische Art zu sagen, dass man Opfer einer Messerstecherei wurde. „Dies endet nicht immer tödlich, aber ist immer schmerzhaft. Dennoch muss man weitermachen, sich den Gegebenheiten anpassen. Diese Schmerzresistenz und Anpassungsfähigkeit haben auch die Charaktere, die ich fotografiere – Roma, Bettler, Gauner, Underdogs, Lebenskünstler, Bettelmusiker, lichtscheue Geschöpfe in Rumänien und Moldawien“, so der rumänische Fotograf Mihai Barabancea. Er gibt den Menschen die Freiheit, sich selbst vor der Kamera darzustellen. Statt schön inszenierter Bilder sucht sein Blick das Unmittelbare und die Fotografien, die daraus entstehen, bestechen durch ihre erbarmungslose Rohheit und Schärfe.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Jubiläum

500. Todestag von Raffael (1483 – 1520)

 

Raffael - Meisterwerke im Detail

 

Das Raffael-Jahr 2020 zum 500. Todestag des Renaissance-Künstlers Raffael Sanzio da Urbino wird weltweit viele Ausstellungen und Publikationen nach sich ziehen. Im Verlag Bernd Detsch erscheint im Februar „Raffael – Meisterwerke im Detail“. Hier kann man, wie unter einer Lupe, die Handschrift des Meisters der Hochrenaissance begutachten. Berühmt wurde er durch seine harmonischen Kompositionen und lieblichen Madonnenbilder. Er wirkte als Maler in Florenz, später am päpstlichen Hof in Rom. Dort wurde er auch als Bauleiter des Petersdoms ernannt. Mit nur 37 Jahren starb er am 6. April 1520 in Rom.

 

>>> zum Buch Verlag Bernd Detsch

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Telefon +49-711-6201161

 

Zum Kontaktformular

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur