Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Was ist los im Januar?

Anatoliy Babiychuk. Horaivka

 

Seit 2009 fotografiert der aus der Ukraine stammende und nun in Wien lebende Fotograf Anatoliy Babiychuk regelmäßig bei seinen Besuchen in Horaivka, einem kleinen Ort in der Mittelukraine, das einfache Alltagsleben der dortigen Bewohner. Es ist ein dörfliches Leben mit einem Kindergarten, der Grundschule, einer Postfiliale, zwei kleinen Geschäften, einem Dorfklub  und einer Erste-Hilfe-Station. Aber auch das Private, die Menschen in ihrem Zuhause, die Beobachtung ihrer traditionellen Rituale und die scheinbar beschauliche Arbeit auf den weiten Feldern wird durch den konzentriertem Blick des Fotografen zu einem prototypischen Soziogramm eines vergessen wirkenden Landstrichs auf der Karte Europas.

 

>>> zum Buch FOTOHOFedition

Art Decor

 

Bob Steffen war der schillernde Star unter den Schaufensterdekorateuren im miefigen Bern der Nachkriegszeit. Seine überbordenden Environments für Pelz, Stoff und Lingerie waren ebenso Stadtgespräch wie der schwule bon vivant, Weltenbummler und Nonkonformist selbst. Er lebte nach seinen eigenen Regeln und scherte sich einen Deut um die Normen der bürgerlichen Gesellschaft und als Schaufenstergestalter um das Richtmaß des »guten Geschmacks«.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Kelly Beeman. Window Shopping

 

In exotischen Gärten, kühlen Swimmingpools, bei Picknicks, Landpartien, Cocktailpartys, intim daheim auf dem Canapé oder mit Freundinnen beim Tee – Kelly Beemans langgliedrig-elegante Figuren führen ihr Leben in Traumkleidern. Dabei sind Inspirationsquellen Lookbooks und Laufstegbilder, denen sie das aufwendig bestickte Blouson entleiht, oder die gestreifte Glockenhose, das Empirekleid aus Spitze, den verspielten Ohrschmuck aus Silber. Beeman macht nicht bloß Modeillustration, sondern kreiert aussagekräftige Szenarien, die weit über die Welt der Mode hinausgehen.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Frankenstein - Die ersten zweihundert Jahre

Zum Jubiläum am 1.1.2018

 

Am Neujahrstag 1818 erschien Mary Shelleys Roman Frankenstein erstmals in einer Auflage von 500 Exemplaren. Niemand glaubte an einen Erfolg. Doch die Figur wurde Kult. Seitdem sind alleine 120 Filme über Frankenstein erschienen, zahlreiche Romane, Comics, Theaterstücke und nicht zuletzt tauchte die Figur in der Werbung auf. Dieses Buch, das den zweihundertsten Geburtstag von Frankenstein feiert, zeigt mit zahlreichem Bildmaterial die Geschichte und Entwicklung von Frankenstein.

 

>>> zum Buch Reel Art Press

Cedric Eisenring. Eisenring

Manor Kunstpreis 2018

Aargauer Kunsthaus 27.1. - 15.4.2018

 

Der Schweizer Künstler benutzt gebrauchte Industrieplatten, auf die er Photoshop-Zeichnungen aus der Unterhaltungsindustrie direkt kratzt oder ätzt. Die daraus entstehenden Druckgrafiken haben den Reiz des Vergangenen und Neuen.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Editionen Rose Wylie

 

In den Arbeiten von Rose Wylie spielen ihre persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen eine große Rolle. Sie kombiniert sie Schicht für Schicht mit Bildern aus Filmen und aus der  Kunst- und Zeitgeschichte, überarbeitet sie, collagiert und stellt sie neu zusammen. Ihre Figuren wirken grob gearbeitet, oftmals ergänzt durch einen handschriftlichen Text. Ihre Arbeiten sprühen vor Energie und Spontanität, obwohl Rose Wylie schon 83-jährig ist. Jetzt wird sie international gefeiert. Bis Februar läuft noch eine Ausstellung in der Serpentine Gallery in London. Seit kurzem wird sie von David Zwirner Gallery London, New York vertreten, wo sie auch im Frühjahr nächsten Jahres die erste große Einzelausstellung hat. René Schmitt hat sie bereits vor fünf Jahren entdeckt. War fasziniert von ihr. Er hat bereits vier Editionen mit ihr herausgeben.

 

>>> zu den Editionen René Schmitt Druckgraphik

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur