Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Mine Dal. Everybody's Atatürk

Mine Dal. Everybody's Atatürk

Mit Texten von Altan Öymen und Zülfü Livaneli

Design: Bonbob

Englisch / Türkisch

19,5 x 26 cm

Hardcover

ca. 368 Seiten

ca. 280 Abbildungen

€ 68,-, CHF 68,-

März 2020

 

ISBN 978-3-907236-03-1

Edition Patrick Frey

 

 

 

 

Everbody’s Atatürk zeigt eine visuelle Reise durch den gegenwärtigen türkischen Alltag. Die in der Schweiz lebende und in Istanbul geborene Fotografin Mine Dal bereiste für dieses Langzeitprojekt weite Teile der Türkei und hielt die vielfältige Präsenz des Republikgründers Mustafa Kemal Atatürk (1881–1938) fest. Entstanden ist daraus ein facettenreiches Abbild der türkischen Gesellschaft. In nahezu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens begegnet man noch heute der Symbolfigur Atatürk: beim Schneider, Metzger oder Gemüsehändler, im Restaurant oder in der Schule, beim Coiffeur und im Schuhladen, beinahe überall im öffentlichen Raum trifft man auf Atatürk. Noch über 80 Jahre nach dem Tod des Staatsgründers zeigt sich seine Verehrung flächendeckend und lebendig. Atatürk hatte die Modernisierung der Türkei nach westlichem Vorbild vorangetrieben und mit tiefgreifenden gesellschaftlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Reformen das Land grundlegend neu definiert. Mine Dal ist der Allgegenwärtigkeit dieser historischen Figur gefolgt. Ihre Fotografien zeigen nicht nur «everybody’s Atatürk», sondern gleichzeitig das Alltagsleben in anatolischen Dörfern, in Großstädten, Berg- und Küstenregionen. Diese weitgefächerte und sorgfätig erarbeitete Dokumentation mit einzigartigem Bildmaterial spiegelt auch das Beharren der Bevölkerung auf eine weltoffene und aufgeschlossene Türkei.


Mine Dal (*1960, in Istanbul) ist eine türkischschweizerische
Fotografin, Lehrerin und Übersetzungswissenschafterin. Seit 1999 lebt und arbeitet sie in Zürich.

 

In Kürze finden Sie hier den Pressetext.

Noch steht kein Layout-PDF vom Buch zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur