Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Was ist los im Mai?

American Voyage. Photographs by Mario Carnicelli

 

1966 gewann Mario Carnicelli den ersten Platz in einem nationalen italienischen Fotowettbewerb, der von der Zeitschrift Popular Photography und Mamiya and Pentax gesponsert wurde. Der Preis war ein Stipendium, um Amerika zu fotografieren. Carnicelli war fasziniert von der beinahe rücksichtslosen Freiheit Amerikas mit seiner Mischung aus Kulturen und Traditionen, seiner Mode und Individualität. Das Fotobuch zeigt über 150 Farb- und Schwarzweißbilder von Amerika der 1960er Jahre. Carnicelli näherte sich dem Land als Außenseiter, und doch gelang es ihm, die Essenz des amerikanischen Way of Life einzufangen. Diese Fotografien wurden erst kürzlich nach 50 Jahren wiederentdeckt.

 

>>> zum Buch Reel Art Press

Olivier Degorce. Fridge Food Soul

 

Der französische Fotograf und Musiker Olivier Degorce war in den 1990er-Jahren gleichermaßen Akteur und Zeuge des Entstehens der elektronischen Musikszene und hat als einer der Ersten regelmäßig die Raves in Paris fotografiert. Neben der Pariser Underground-Kultur galt sein Interesse auch dem Inhalt von Kühlschränken. Sein Augenmerk gilt der Art und Weise, wie Lebensmittel und andere Dinge darin aufbewahrt und angeordnet werden, den sich im Lauf der Jahre verändernden Verpackungen. Ihn faszinieren die unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten, Haltbarkeitsdaten, Farben, Gerüche. Degorce fotografiert die Kühlschränke spontan, wann immer sich die Gelegenheit dazu bietet, und entwirft so Porträts individueller Alltagsgewohnheiten in zeitgenössische Stillleben.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Luciano Rigolini. AS 15-16

 

Die Fotostrecken sind Teile aus Bilderserien der NASA-Archive, welche von Astronauten zwecks wissenschaftlicher Untersuchungen während der Mondlandungs-Missionen Apollo 15 und Apollo 16 gemacht wurden. Durch den minimalistischen und konzeptionellen Zugang von Luciano Rigolini erlangen die Bilder eine überraschende ästhetische Dimension. In AS 15-16 finden sich sowohl Verweise auf die künstlerische Avantgarde, Land Art als auch auf Minimal Music, die ebenfalls mit seriellen Mustern und detailreichen Variationen arbeitet.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Alex Haniman. trapped

 

Diese Fotos sind Zufallstreffer, aufgenommen durch einen mechanischen Auslöser. Ursprünglich für die Wissenschaft gedacht, dann von Alex Hanimann entdeckt und auf ihr künstlerisches Potenzial untersucht. Anders als den Wildhüter interessieren den Künstler aber auch die Stimmungen in den grüngrauen Welten und diejenigen Momente, in denen die Kamera versagt hat, indem sie nur noch einen flüchtigen Hinterlauf erfassen konnte. Fragmente sind ebenso spannend wie die gelungene Totale.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur