Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Arwed Messmer                      Berlin, 1966-70                  

50 Jahre „1968“. Die Studentenproteste aus der Bild-Perspektive der Berliner Schutzpolizei

Arwed Messmer Berlin, 1966-70

Text: Florian Ebner, Annett Gröschner, Uta Grundmann, Arwed Messmer

Buchgestaltung: Carsten Eisfeld, Berlin

Deutsch / Englisch

19,4 x 21,5 cm

792 Seite

334 Duplex Abbildungen

Hardcover mit eingeklebtem Booklet

Oktober 2018

 € 45,-

 

ISBN 978-3-96070-021-0

Hartmann Books

 

 

Arwed Messmer arbeitet seit zehn Jahren mit gebrauchsfotografischen Bilddokumenten aus Archiven der öffentlichen Hand, die visuelle Grundlage seiner künstlerischen Arbeit sind. In der Polizeihistorischen Sammlung Berlin recherchierte er in Bildkonvoluten, die die Polizei während der Studentenunruhen der 1960’er Jahre im Rahmen ihrer üblichen Eigendokumentationen anfertigte. Diese, bisher weitgehend unveröffentlichten Bilder, zeigen einen anderen Blick auf die historischen Geschehnisse, als die Pressebilder, die bis heute unsere visuelle Erinnerung dominieren.


Arwed Messmer digitalisierte dafür über 1000 SW-Negative
und edierte sie in einer filmähnlichen, sequenziellen
Erzählstruktur, die die Grenzen zwischen Fotografie und Film
aufbricht und die im Buch durch den Bildlauf mit seitenüberlappenden Bildern und sichtbaren Negativrändern buchgestalterisch kongenial unterstützt wird.

 

 

HB_WZ_Messmer_66_70_D_Final.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Auf Wunsch schicken wir Ihnen ein Kurz-PDF vom Buch zu.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur