Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

passé

die stille aesthetik der dahingehenden objekte

passé

die stille aesthetik der dahingehenden Objekte

von Michael Bilek

Deutsch

Hardcover, gedruckt als Flatbook
12,5 x 30 cm

210 Seiten
100 farbige Abbildungen
€ 95,-

Oktober 2019


ISBN 978-3-9820769-0-4
edition mixtumcompositum

 

 

Eine Hommage an die Welt der Dinge, bevor sie irgendwann, irgendwie, irgendwo verschwinden.


Wir leben heute in einer Wegwerfgesellschaft. Wir haben von allem zu viel. Der Wert der Dinge ist verloren gegangen. Viele spüren das und heben anscheinend wertlose Dinge auf, weil sie aus einer vergangenen Zeit stammen, mit der wir aber Erinnerungen verbinden. Die Geschichten dazu machen den Wert aus. Michael Bilek hat dies erkannt und hat mit einem Zaubertrick die ihm wichtigen Dinge in eine zweite Ebene gehoben. Er hat sie schlicht fotografiert und einfach vergrößert. Plötzlich sehen wir kleine Dinge groß – und wir erinnern uns. Auf einmal ist eine Büroklammer eine geniale Erfindung. Oder ein Bleistiftspitzer. Ein Zigarettenetui. Eine Taschenlampe. Plötzlich schauen wir die Dinge an, als wenn wir sie noch nie gesehen hätten. Und erinnern uns an Dinge, die wir längst vergessen glaubten. Die Qualität liegt im Detail

.
Das Buch legt den Fokus auf das Gebrauchte, Verbrauchte, vermeintlich Banale. Begleitet werden die Fotografien von gestrafften Kommentaren aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in Form von Legenden. Eine manchmal durchaus vergnügliche Lektüre. 100 ganz gewöhnliche, alltägliche, eher unbedeutende Objekte sind in diesem Buch versammelt. Bei genauem Hinschauen und bewusster Wahrnehmung verlieren sie ihre Unscheinbarkeit und gewinnen an Ausstrahlung durch Größe, durch Nähe, durch Spuren. Es ist wie ein letztes Geleit der Dinge: die einen sind vergessen, haben längst ausgedient, die anderen sind veraltet, fallen aus der Mode, die nächsten sind ramponiert, verrostet, verschrammt, geben den Geist auf. Einige wenige überleben in Nischen, die Übrigen fallen der Digitalisierung zum Opfer.


Das Buch wurde als Flatbook produziert: Papierbögen werden vollflächig aneinandergeklebt und zu festen Buchseiten verbunden. Wenn man es öffnet, bilden sich durchgehende Doppelseiten ohne Übergang – eine traditionelle Technik.

Presseinformation passe.pdf
PDF-Dokument [156.9 KB]

Auf Wunsch schicken wir Ihnen ein Layout-PDF vom Buch zu.

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Telefon +49-711-6201161

 

Zum Kontaktformular

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur