Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Was ist los im August?

Femmetastic!

Legendäre Frauen und ihre Lieblingsgerichte

 

Die Werke großer Künstlerinnen, ihre Bücher, ihre Filme, ihre Kleider und Selbstinszenierungen, sind bekannt und erforscht bis in jede Einzelheit. Was aber verraten ihre Vorlieben bei Tisch über sie? Das ist Ausgangspunkt der Idee der Fotografin Marianne Pfeffer Gjengedal und der Foodstylistin Klaudia Iga Pérès. Gemeinsam näherten sich die beiden Autorinnen Frauen, die sie bewundern, über deren Lieblingsspeisen. Pfeffer Gjengedal und Pérès kochten sie nach, inszenierten die Gerichte stilsicher und mit viel Liebe zum Detail und verwandelten sich schließlich selbst in ihre Idole. So entstanden 14 raffinierte und sinnliche Porträts beeindruckender Frauen, die zugleich Lust auf viele außergewöhnliche Rezepte machen.

 

>>> zum Buch Sieveking Verlag

Karam - gemeinsam genießen

Orientalische Rezepte & Gastfreundschaft

 

Karam, das bedeutet Gastfreundschaft. Welchen Stellenwert sie im Nahen Osten besitzt, lässt sich an der in muslimischen Ländern weit verbreiteten Vorstellung ablesen, Gäste könnten Engel in Menschengestalt sein. Bethany Kehdy, libanesisch-amerikanische Foodjournalistin, Bloggerin und Gastgeberin, gilt neben dem Koch und Kochbuchautor Yotam Ottolenghi als wichtigste Botschafterin der Küche des Nahen Ostens, einer Küche für alle Sinne, die Intuition der Genauigkeit vorzieht. In diesem Buch unternimmt sie eine kulinarische Reise durch die Levante, macht vertraut mit ebenso einfachen wie raffinierten Rezepten, der Tradition der Mezze-Tafel, mit der Handhabe von Gewürzen, der Zubereitung von Tee, Süßspeisen sowie den Ritualen orientalischer Festtafeln.

 

>>> zum Buch Sieveking Verlag

Fünf Finger Föhn Frisur

 

Cold War Kids, Punk, Fünf-Finger-Föhn-Frisur, 70er-Charlies-Angels-Fransen oder Old Hollywood – alles Namen von Frisuren und Indikatoren des Zeitgeists. Ein Konvolut von Aufnahmen des Fotografen Peter Gaechter zeugt von Wandel und Revivals der Haargestaltung. Beginnend in den 1970er-Jahren, endend in den 90ern, versammelt die Publikation Fotografien aus den sogenannten Zeigebüchern, die in den Salons auslagen und

möglichst identisch auf den Köpfen der Kundinnen nachmodelliert werden sollten. Das Buch ist ein Spiegel des gesellschaftlichen Wandels – auch in der Ära der Fotografie.  

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Telefon +49-711-6201161

 

Zum Kontaktformular

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur