Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Was ist los im Oktober?

Anne Schönharting. Habitat

Berlin - Charlottenburg

 

Haus am Kleistpark, Berlin

13.10. - Mitte Dezember 2022

 

Begonnen hat alles vor zehn Jahren mit einem Auftrag für die Ostkreuz-Agentur, Charlottenburger Bürger zu porträtieren. Schönharting ist fasziniert von den feinen Nuancen in der auf den ersten Blick so homogen und geschlossen wirkenden Welt dieses Charlottenburgs. Sie bleibt am Thema dran, fotografiert weiter, lässt sich von Bekannten zu Bekannten, von Freunden zu Freunden weiteremp - fehlen. Und so bewegt sie sich hier in einer Art „inner circle“, in einer losen Gemeinschaft von Menschen, die mehr oder weniger fußläufig voneinander wohnen. Die Porträts entstehen in den jeweiligen Wohnungen der Besitzer:innen, mal im Salon, mal im Arbeitszimmer und Schlafzimmer, mal auf dem Balkon. Dabei interessiert sich Schönharting intensiv für das Wechselspiel zwischen den Men - schen und ihren Gehäusen, diesen Schutzhöhlen, Studierstuben, Wunderkammern. Ihre Fotografien zeugen von Sesshaftigkeit und langem Frieden, von Privileg und Verantwortung.

 

>>> zum Buch Hartmann Books

Darius Koehli. WHY OMAHA?

 

Es ist Sommer 1969, der 9-jährige Darius Koehli verlässt Zürich und begleitet seinen Vater für einen neunmonatigen Aufenthalt in die USA. Alles ist fremd. Glücklicherweise freundet er sich schnell mit Carl an, dem Sohn der Nachbarn. Diese nehmen ihn zum angesagtesten Ort der Stadt mit, ins Civic Auditorium, um Wrestling-Kämpfe zu sehen. Mit seiner nigelnagelneuen Kodak Instamatic beginnt Darius zu fotografieren, hält die Helden des Rings vor, während und nach den Kämpfen fest. Mit einem bemerkenswerten Blick für Situationskomik und aus der Perspektive des 9-Jährigen entstehen hunderte von Bildern. 50 Jahre später stößt Darius Koehli bei einem Besuch in Zürich auf das Album. Erinnerungen aus Omaha steigen wieder hoch: sie erzählen von stickigen Arenen und reisserischen Ansagern, vom begeisterten Publikum, das lautstark die Wrestler anfeuert, von Schweiß und Blut, von mysteriösen maskierten Komplizen, von gestählten Körpern und Bildern, die Momente von choreografierten, ja anmutigen Begegnungen festhalten.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Telefon +49-711-6201161

 

Zum Kontaktformular

 

Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur