Was ist los im... ? Meike Gatermann
Was ist los im... ?                                                                                                             Meike Gatermann

Was ist los im November?

Gauri Gill. Acts of Appearance

 

Es handelt sich hier um ein Gemeinschaftsprojekt von Pappmaché-Künstler:innen der Koknaund Warli-Stammesgemeinschaften in einem Adivasi-Dorf im indischen Palghar District. Gills Protagonist:innen/Mitarbeitende sind vor allem berühmt für ihre rituellen Masken, die sie für die alljährlich stattfindende Bohada-Prozession anfertigen. Auf Gauri Gills Fotografien gehen die Künstler:innen wie auch die einheimischen Freiwilligen, die speziell für das 2014 begonnene Projekt gefertigte Masken tragen, ihren täglichen Geschäften nach. Und hier vermischt sich eine surreale Welt mit der Realität. Was wie Bilder aus einem Traum anmutet, sind doch Szenen aus dem Alltag der Mitwirkenden.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Walter Grab (1927-1989). Werkkatalog

 

Von den Bildwelten Pariser Surrealisten beeinflusst, gründet der Schweizer Künstler Walter Grab 1950 seine eigene Künstlergruppe »Phoenix«. Dieser schließen sich neben deutschen und österreichischen Künstlern die Schweizer Surrealisten Kurt Seligmann, Otto Tschumi und Ernst Maass an. Als Teil des international wieder aufflammenden, bereits tot geglaubten Surrealismus erntet Grab in der Schweiz und in Deutschland schon bald Anerkennung. 1965 vertritt er die Schweiz an der 8. Biennale von Sao Paulo in der Ausstellung »Surrealismo e arte fantástica« zusammen mit Meret Oppenheim. Seine Bildsprache und Handschrift sind unverkennbar: So verschränkt er konstruktiv-geometrische Elemente mit figurativ-narrativen Elementen zu bühnenhaft anmutenden Raumszenerien.

 

>>> zum Buch Edition Patrick Frey

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Telefon +49-711-6201161

 

Zum Kontaktformular

 

Druckversion | Sitemap
© KulturAgentur